Hinter den Dingen

Leonardos Bücherliste

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS
Transkript lesen

Leonardos Bücherliste

Begeben Sie sich mit uns auf eine detektivische Jagd nach den Büchern Leonardo da Vincis, erleben Sie die Explosion kosmologischen Wissens zur Zeit des frühen Buchdrucks und tauchen Sie ein in den geistigen Kosmos Leonardos. Ausgehend von einem kurzen Eintrag in einem seiner Notizbücher vermittelt die Folge „Leonardos Bücherliste“ einen Eindruck vom Reiz und von den Herausforderungen, die die Rekonstruktion von Leonardos Bibliothek darstellen. Sie ermöglicht einen Einblick in die Veränderung, Zirkulation und globale Verbreitung von Wissen zu Leonardos Zeiten und erzählt von Leonardos Kampf mit dem Lateinischen.

Für die Folge haben wir mit Jürgen Renn und Matteo Valleriani vom Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte gesprochen.

Sie erscheint im Kontext der Ausstellung "Leonardos intellektueller Kosmos", die vom 11. Mai bis zum 28. Juni 2021 im Dietrich-Bonhoeffer-Saal der Staatsbibliothek zu Berlin zu sehen ist. Sie wird vom Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Kooperation mit der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, der NOMIS Foundation, dem Museo Galileo + Istituto e Museo di Storia della Scienza und der Ambasciata d’Italia – Berlino ausgerichtet.

Vollständiges Transkript der Folge

Musik

Armin Hempel & Anna Fusek (Renaissanceflöte, Percussion)

Danke!

Für den Einblick in die spannende detektivische Bücherjagd: Jürgen Renn und Matteo Valleriani

Für die fachliche Beratung und notwendige Lateinnachhilfe: Helge Wendt und Matthias Grandl

Für die kollegiale Zusammenarbeit: Lina Schwab, Verena Braun, Stephanie Hood, Teresa Hollerbach, Esther Chen und Sabine Bertram

Für ihre umfassende Unterstützung in allen Belagen: Stefanie Fröhlich

An unser Team: Julia Beier, John Damm, Samantha Dittrich und Marie-Theres Wittmann

Für den guten Sound: André König und Studio Funk

Credits

„Leonardos Bücherliste“ aus der Reihe "Hinter den Dingen. 5000 Jahre Wissensgeschichte zum Mitnehmen und Nachhören."

Eine Produktion des Projekts „Schauräume des Wissenstransfers“ des Sonderforschungsbereiches „Episteme in Bewegung“ an der Freien Universität Berlin – das sind: Kristiane Hasselmann, Jan Fusek, Armin Hempel und Katrin Wächter.

Kooperationspartner für diese Folge ist das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte.

Ein Podcast mit Jürgen Renn, SFB-Mitglied und Direktor des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte, und Matteo Valleriani, Forschungsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte.

Stimmen: Friederike Kroitzsch (Sophie Ruch) Matthias Dittmer (Leonardo da Vinci) Katharina Kwaschik (historische Quellen)

Drehbuch: Jan Fusek
Ton, Technik, Schnitt: Armin Hempel
Dramaturgie, Redaktion, Regie: Kristiane Hasselmann, Jan Fusek, Armin Hempel, Katrin Wächter

Grafik: Martina Hoffmann

Hinter den Dingen entsteht in Kooperation mit den Staatlichen Museen zu Berlin. Deutschlandfunk Kultur ist Medienpartner.

Der Sonderforschungsbereich „Episteme in Bewegung. Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit“ wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert und bildet einen Forschungsverbund mit der Humbolt-Universität zu Berlin, dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, der Technischen Universität Darmstadt und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT).


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.